Bosch Gsn 29VW30

Großer, moderner Gefrierschrank mit EEK A++

Bosch Gsn 29VW30

Oftmals sind die Gefrierbereiche von Kombinationen ausreichend für die kurze Lagerung von Lebensmitteln, wer jedoch selbst Obst und Gemüse anbaut, oder aber auch darüber hinaus viel auf Vorrat lagert, der ist auf einen großen Gefrierbereich angewiesen. Hier kommt der Bosch Gsn 29VW30 ins Spiel, wir haben uns den Gefrierschrank im Test genauer angesehen.

Großes Volumen und gute Übersicht

Bei einem Nutzvolumen von 195 Litern sollte sich ausreichend Platz für Lebensmittel aller Art finden, wer mehr Stauraum will müsste wohl gleich zu einer Gefriertruhe greifen. Dabei ist der Innenraum übersichtlich und gleichzeitig praktisch aufgeteilt. Hier findet der Nutzer 5 transparente Gefrierschubladen, wobei eine dieser Schubladen eine BigBox ist, hier finden auch größere Verpackungen ihren Platz. Zu diesen Schubladen kommt ein weiteres Fach hinzu, hierbei handelt es sich um ein Intensiv-Gefrierfach.

4 Sterne, NoFrost und Multi-Airflow – technische Besonderheiten

Technisch gesehen erweist sich dieser Gefrierschrank als ein echtes Highlight, hat er im Prinzip doch alles zu bieten was man sich von einem modernen Gerät wünscht.

Hier wäre zunächst die sehr praktische NoFrost-Technik zu nennen. Diese bieten einen hohen Komfort und erspart eine Menge Zeit und lästige Arbeit. Diese Technologie verhindert das sich im Innenraum Eis bildet, sodass man manuell nicht mehr Abtauen muss wie es noch bei herkömmlichen Geräten der Fall war. Zudem sorgt NoFrost auch für einen geringeren Stromverbrauch auf lange Sicht.

Als weitere Besonderheit ist hier das Multi Airflow-System positiv aufgefallen. Durch dieses System welches mit Ventilatoren arbeitet, wird die kalte Luft im Innenraum ganz gleichmäßig verteilt. Temperaturschwankungen gibt es damit nicht, das Gefriergut wird mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt und auch die Zeiten zur Akühlung bei neuen Lebensmitteln sind spürbar geringer.

Aufgrund der Einstufung in die 4-Sterne-Klasse ist mit diesem Modell auch eine Aufbewahrung auf längere Sicht möglich, es werden hier Temperaturen von -18°C und noch weniger erreicht. Damit es gerade bei frischen Lebensmittel schnell und schonend zugeht, bietet der Bosch Gefrierschrank weiterhin eine Funktion SuperGefrieren, welche dafür sorgt das Lebensmittel schneller durchgefroren wird. Dank Eingefrierautomatik schaltet sich die Schnellgefrier-Funktion beim Erreichen der erforderlichen Temperaturen zudem automatisch aus.

Auch der AirFreshfilter ist eine sinnvolle Funktion die der Hersteller hier integriert hat. Durch diesen Filter werden fremde Gerüche im Gerät auf ein Minimum reduziert und somit wird im Gerät für eine ständige Frische gesorgt.

Schnell aufgebaut und einfach bedient

Aufgrund seiner Größe ist der Gefrierschrank natürlich schwierig alleine an den gewünschten Ort zu transportieren, für den Transport sind jedoch immerhin Griffe angebracht und hinten auch Rollen. Für die optimale Anpassung an den Standort lassen sich die Füße vorne in der Höhe verstellen, zumal man bei Bedarf auch den Türanschlag wechseln kann.

Die Temperaturen werden hier elektronisch geregelt und sind über eine LED-Anzeige ablesbar. Für höheren Komfort hat Bosch hier weiterhin darauf geachtet das die Tür einfach zu öffnen ist, durch das genutzte Luftsystem ist dies absolut gewährleistet. Wenn die Tür mal nicht richtig geschlossen ist, besitzt das Gerät einen Türtonwarner. Ein weiteres Sicherheitssystem ist beim Aktiv-Warnsystem zu finden, dieses schützt die Lebensmittel durch eine Anzeige, sowohl optisch als auch akustisch, wenn die Temperaturen zu hoch sind.

EEK A++ – nur ein kleiner Haken

Zugegeben die Energiereffizienzklasse A++ ist nicht ganz optimal, immerhin gibt es eine Reihe an Geräten die noch weniger Strom verbrauchen und mit EEK A+++ gekennzeichnet sind. Dennoch macht man mit dieser Anschaffung nicht viel falsch, wobei der Gefrierschrank durch seine modernen Technologien hinsichtlich der Energieeffizienz durchaus positiv zu bewerten ist. Der Verbrauch im Jahr wird mit 211 kWH angegeben.

Tipp: Manchmal macht es durchaus Sinn sich bei der Wahl zwischen einem Geräte mit A+++ ohne NoFrost und dem Modell mit A++ mit NoFrost für letzteres zu entscheiden. Durch dieses System bleibt das Energiesparpotential auch auf lange Sicht erhalten, bietet demnach einen geringeren Verbrauch im laufe der Zeit.

Unser Fazit zum Bosch Gsn 29VW30:

Bosch hat hier einen Gefrierschrank der Extraklasse im Angebot, einzig der doch nicht ganz optimale Energieverbrauch könnte man hier als Kritik anbringen. Das ist jedoch meckern auf hohem Niveau, zumal man durch moderne Technologien diesen Mehrverbrauch im Vergleich mit einem EEK A+++ Gerät auf lange Sicht minimiert. Der Gefrierschrank ist groß und bietet viel Stauraum, er lässt sich einfach und komfortabel bedienen, sodass am Ende auch ein Preis von etwas mehr als 500 Euro durchaus gerechtfertigt ist.

Unsere Bewertung (90% / 100)

Bewertung von
Gesamtnote:
Energieeffizienz:
Ausstattung:
Bedienung:
Preis/Leistung:

Vor- und Nachteile

  • + großes Volumen
  • + NoFrost benötigt kein manuelles Abtauen
  • + Warnsysteme
  • + einfache Bedienung
  • + recht leise
  • + moderne Technologien

Technische Daten

Typ
Gefrierschrank, Standgerät
Energie-Effizienzklasse
A++
Nutzinhalt gesamt
195 l
Funktionen
NoFrost, Multi Airflow, Warnsystem, Supergefrieren

Teilen

Suchen

Neueste Beiträge